• AR SWE 2015 Elbe Lauenburg
  • AR SWE 2015 Bank
  • AR SWE 2015 Allee
  • AR SWE 2015 Ufer
  • AR SWE 2015 Lauenburg Aussichtspunkt
  • AR SWE 2015 Werft
  • AR SWE 2015 Lauenburg
  • AR SWE 2015 Hafen

Herzlich willkommen!

Private und öffentliche Akteure haben sich in 22 Vereinen zusammengeschlossen und gestalten gemeinsam mit den Menschen vor Ort die Zukunft der Dörfer und kleinen Städte in ihrer Region. Die AktivRegion Sachsenwald-Elbe e.V. ist ein Verein in Schleswig-Holstein der regional denkt und vor Ort unseren ländlichen Raum fördert. Mit der Förderung von Projekten in unserer LEADER Region wird die nachhaltige Entwicklung in den ländlichen Gebieten unterstützt.

Was ist eine AktivRegion? Wofür steht überhaupt LEADER? Wie kann jeder einzelne mitwirken? Sie sind interessiert und genau Sie wollen sich nun mit einbringen?

Auf den folgenden Seiten haben wir Wissenswertes über unsere AktivRegion, die Inhalte und Ziele unserer Arbeit, unsere Projekte  und verschiedene Förderprogramme des Landes Schleswig-Holstein gesammelt und bereitgestellt. Sehr gerne setzen Sie sich auch direkt mit unserem Regionalmanagement in der Geschäftsstelle in Schwarzenbek in Verbindung; gemäß unserem Motto:

"Das Beste an unser AktivRegion sind unsere Netzwerke: Mit den Akteuren vor Ort gute Ideen für die Region entwickeln und nachhaltig umsetzen“

 Nächster Stichtag zur Projekteinreichung in 2017:     11. April 2017 (für die 61. Vorstandssitzung am 10. Mai 2017)

Wettbewerb "Kerniges Dorf!" 2017

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) startet einen Wettbewerb mit dem Ziel, zukunftsfähige Maßnahmen in Dörfern oder Dorfverbünden zur Innenentwicklung zu würdigen und bekannt zu machen. Dabei steht der nachhaltige Umgang mit Flächen und Gebäuden im Fokus. Die Bewerbungsfrist endet am 31.05.2017.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sie unter www.asg-goe.de oder direkt hier.

Vorstand befürwortet neues Projekt in der AktivRegion

In der Vorstandssitzung vom 08. März 2017 im Multifunktionssaal des Amtes Hohe Elbgeest, Christa-Höppner-Platz 1 in 21521 Dassendorf wurde das in 2017 eingereichte Projekt „Machbarkeitsstudie / Durchführbarkeitsstudie für die Projektidee „HochWasserHaus“ in Geesthacht“ von Herrn Busch von der Stadt Geesthacht und von Herrn Dr. Miebach (1. Stadtrat) der Stadt Geesthacht gemeinsam vorgestellt und anschließend im Vorstand diskutiert.

Das Projekt wurde einstimmig mit 26 Punkten (Mindestpunktzahl: 10) beschlossen und wartet nun auf seine Bewilligung durch das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (LLUR) in Lübeck.

Der nächste Stichtag zur Einreichung von Projektanträgen wird der 11. April 2017 sein. Melden Sie sich mit Ihrer Projektidee sehr gern beim Regionalmanagement.

Klimaaktive Kommune 2017 gesucht

Ausgelobt wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und vom Deutschen Institut für Urbanistik. Kommunen und Regionen sind deutschlandweit aufgerufen, sich mit vorbildlichen Projekten zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels am Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2017" zu beteiligen. Gefragt sind erfolgreich realisierte und wirkungsvolle Aktivitäten, zum Beispiel klimagerechtes Bauen und Sanieren, urbanes Grün, klimafreundliche Mobilität, Suffizienz oder überregionales Klimaengagement. Teilnahmeberechtigt sind Städte, Gemeinden und Landkreise sowie Regionen. Jetzt mitmachen und bis zum 15. April 2017 bewerben. Weiteren Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie hier.

ELER Logo
Logo Leader
Logo Aktiv Region Schleswig Holstein
Logo Ministerium Schleswig Holstein