• AR SWE 2015 Elbe Lauenburg
  • AR SWE 2015 Bank
  • AR SWE 2015 Allee
  • AR SWE 2015 Ufer
  • AR SWE 2015 Lauenburg Aussichtspunkt
  • AR SWE 2015 Werft
  • AR SWE 2015 Lauenburg
  • AR SWE 2015 Hafen

Herzlich willkommen!

Private und öffentliche Akteure haben sich in 22 Vereinen zusammengeschlossen und gestalten gemeinsam mit den Menschen vor Ort die Zukunft der Dörfer und kleinen Städte in ihrer Region. Die AktivRegion Sachsenwald-Elbe e.V. ist ein Verein in Schleswig-Holstein der regional denkt und vor Ort unseren ländlichen Raum fördert. Mit der Förderung von Projekten in unserer LEADER Region wird die nachhaltige Entwicklung in den ländlichen Gebieten unterstützt.

Was ist eine AktivRegion? Wofür steht überhaupt LEADER? Wie kann jeder einzelne mitwirken? Sie sind interessiert und genau Sie wollen sich nun mit einbringen?

Auf den folgenden Seiten haben wir Wissenswertes über unsere AktivRegion, die Inhalte und Ziele unserer Arbeit, unsere Projekte  und verschiedene Förderprogramme des Landes Schleswig-Holstein gesammelt und bereitgestellt. Sehr gerne setzen Sie sich auch direkt mit unserem Regionalmanagement in der Geschäftsstelle in Schwarzenbek in Verbindung; gemäß unserem Motto:

"Das Beste an unser AktivRegion sind unsere Netzwerke: Mit den Akteuren vor Ort gute Ideen für die Region entwickeln und nachhaltig umsetzen“

LandInForm: Multitalent Wald

Die dvs (Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume) fokussiert in der aktuellen Ausgabe der LandInForm das Thema: Multitalent Wald - ungeachtet dessen, wem er eigentlich gehört, verbindet jeder eigene Vorstellungen und Wünsche mit dem Wald. Manchmal ist es schwierig, eine gemeinsame Idee dafür zu entwickeln, wie diese verschiedenen Perspektiven in der Praxis miteinander vereinbar sind. Der Wald hat jedoch das Potenzial dazu, jedem etwas zu bieten, denn er ist ein echtes Multitalent.

Die aktuelle LanInForm sowie eine Übersicht der bisherigen Magazine erhalten sie auf der dvs-Homepage.

Mehr Ladestationen für Elektroautos - BMVI erstellt die Förderrichtlinie

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erarbeitet eine Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur Elektrofahrzeuge in Deutschland. Die Förderrichtlinie ist in Arbeit. Ziel ist der Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur mit bundesweit 15.000 Ladesäulen. Für das Förderprogramm mit der Laufzeit 2017-2020 werden insgesamt 300 Millionen Euro bereitgestellt.

Zielgruppen: Unterstützt werden sowohl private Investoren als auch Städte und Gemeinden.

Mögliche Standorte von Ladesäulen wären u.a. Shopping- und Einkaufszentren, Sportzentren, Carsharing-Stationen sowie Bahnhöfe, Flughäfen und Messezentren. Weitere Informationen zu den Aktivitäten der Bundesregierung unter: http://www.bmvi.de/aktivitaeten-elektromobilitaet .

Energiecheck für Hofläden & Co. - Jetzt bewerben

Seit 2016 gibt es für Hofläden, Ferienwohnungen und Bauernhofcafés in Schleswig-Holstein ein besonderes Angebot zum Energiesparen: 30 dieser landwirtschaftlichen Nebenbetriebe können in den Genuss eines kostenlosen Energiechecks kommen. Ein unabhängiger Energieberater kommt zu ihnen nachhause, misst, analysiert und gibt Empfehlungen. Von den Erkenntnissen sollen weitere Betriebe im Land profitieren. Erste Ergebnisse liegen vor.

Derzeit werden noch 17 Teilnehmer gesucht. Jetzt bewerben! Das Projekt wird von der EKSH finanziert und wissenschaftlich begleitet.

Weitere Informationen unter: http://www.eksh.org/foerderung/energiecheck-fuer-hoflaeden-co/

oder direkt bei Herrn Dr. Winfried Dittmann von der EKSH unter Telefon: 0431 98 05 - 762 bzw. per E-Mail: dittmann(at)eksh.org

ELER Logo
Logo Leader
Logo Aktiv Region Schleswig Holstein
Logo Ministerium Schleswig Holstein